Bildende Kunst zu Wagner 2013 - atelier gudrun schueler

Als bildende Künstlerin aus Bayreuth konnte selbst ich mich dem Thema Richard Wagner im Jubiläumsjahr mit meiner Arbeit nicht mehr verschließen.
Die Musik Wagners nimmt mich schon lange gefangen, aber in meine Malerei ist die Wagnersche Thematik bisher allenfalls unbewusst mit eingeflossen.

Eigentlich passen meine atmosphärischen gegenständlichen Arbeiten trefflich zu Wagners Opern - zumal ich mich auf Reisen in die Bretagne und an verschiedene Orte Großbritanniens schon immer mit Tristan und dem Gralsthema insgesamt auseinandergesetzt habe.

Richtig ernst wurde es dann auf dem internationalen eu-art-Symposium
> IRRrevolution des Gesamten - Richard Wagner und das Motiv <
eu-art-network hat mich bereits zum 2. Mal als Bayreuther Künstlerin in die Cselleymühle ins Burgenland zu einem 10-tägigen Symposium eingeladen.

Die teilnehmenden Künstler gerieten dort durch die Interaktionen zwischen den einzelnen Kunstdisziplinen regelrecht in einen "Wagner-Sog".
Die Ergebnisse dieser intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema durch sämtliche eingeladenen Künstler auf internationaler Ebene sind im Januar bei der Auftaktausstellung in der Ausstellungshalle des
Neuen Rathauses Bayreuth zu sehen. (Weitere Stationen sind u.a. Leipzig im Mai und Luzern im August.)

es entstehen neue Bilder:


In der Galerie sehen Sie meine bisher entstandenen Werke zu Wagner -
einerseits abstrakt umgesetzt, direkt zu spezifischen Ausschnitten aus den Opern.

Beim Betrachten im Internet empfehle ich Ihnen, das angegebene Musikstück jeweils in einem zweiten Fenster
auf youtube parallel zu öffnen und zeitgleich beim Betrachten meiner Arbeiten zu hören -
der Entstehungsprozess kann sich dadurch für Sie noch klarer erschließen.

1. > Lohengrin <  Mischtechnik / Öl auf Nessel - 195 x 140 cm - entstanden zur Ouvertüre

2. > Diptychon Walküre < Öl auf Nessel - 130 x 275 cm - entstanden zum Walkürenritt und weiteren Sequenzen aus der Walküre

3. > Parsifal < Mischtechnik / Öl auf Leinen - 195 x 140 cm - entstanden zur Ouvertüre

4. > Diptychon Rheingold < Öl auf Nessel - 100 x 300 cm - entstanden zum Vorspiel


Andererseits entwickeln sich in meiner künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema aber auch
atmosphärische Landschaften und gegenständliche Visionen zu Richard Wagners Musik.

Schauen Sie gerne immer wieder auf meine Homepage, es werden noch einige Werke im Jubiläumsjahr
entstehen - viele Ideen wollen verwirklicht werden.....
Nach telefonischer Terminvereinbarung sind Sie auch gerne zu einer Besichtigung der Originale direkt in mein Atelier eingeladen.
Ein offenes Atelierwochenende mit interessantem Beiprogramm ist in Planung.

 

     
 
       Entstehungsprozess Diptychon Isolde + Tristan